Mittwoch, 2. Februar 2011

Ansteckend...

ist nicht nur die Erkältung, mit der ich derzeit zu Kämpfen hab.. sondern die vielen Blogs, die ich endlich wieder vermehrt Lesen kann!! So viele Aktionen, so viel Ideen, das muss ja Lust auf mehr machen!!!

Da ich nun fast alles Liegengebliebene aufgearbeitet hab, kann ich bald wieder Neues angehen. Und weil ich irgendwie mal was ganz neues brauch... (keine Nanos... die zuhauf in meinem kleinen Zimmerchen herumschwirren) hab ich mir was Neues gegönnt.
Die nächsten Tage erwarte ich Post und dann gehts wieder los!!!
Die lezten Monate hab ich irgendwas über 180 Stunden/Monat gearbeitet (täglich ca. 40 Minuten Pause sind schon abgezogen ;) ) - da darf ich mir nun auch mal was Gönnen ;) - ich zeig Euch dann meine Beute!!!

Dann möchte ich mich noch bei Euch bedanken!! Die aufmunternden Grüsse taten mir sehr gut. Ich habe zwei Tage vor Sylvester erfahren, dass mein Dad Krebs hat. Er ist 71 und lehnt eine OP kategorisch ab. Auch meine Mutter ist gegen eine OP.  Nun sind schon einige Untersuchungen abgeschlossen und Fakt ist, eine OP wäre das Sicherste und eine Heilung wäre sher warscheinlich. Nun denn... nachdem ich mich im Internet ausreichend informiert habe und erst einmal weiss, was alles kommen kann, bin ich ruhiger. Ich hab wieder einen freien Kopf, seh die Sache etwas nüchterner und lass alles auf mich zukommen...

So und nun... warte ich auf Post!!! :) :) :) Ich wünsch Euch noch eine erfolgreiche Woche! *winkwink*


p.s. ... ich kann es verstehen, wenn man Antworten löscht, die gegen die Nettikette vestoßen, oder wenn es irgend etwas anstößiges ist. Aber einen ganz normalen Beitrag, nur weil man auf jemanden böse ist...naja. Muss jeder selber wissen.

Kommentare:

smart-girls Allerei hat gesagt…

Die Sorgen um die Eltern kenne ich nur zu gut, auch ich musste lehren Ihre Entscheidungen zu akzeptieren!
Ich bin schon auf Deine Post gespannt,
kreative Grüße,
Sabine

FroschKarin hat gesagt…

Ohje, die Sorgen, die dich mit deinem Vater plagen, kann ich nur zu gut verstehen - bei uns in der Familie war vor gut zwei Jahren auch der Krebs ein Thema, meine Mutter war damals zwei Jahre jünger als dein Vater jetzt! Die OP ist gut verlaufen und heute erinnert 'nur' noch die Narbe und eine vierteljährliche Kontrolluntersuchung an die schlimme Zeit.
Ich drücke dir und deinem Vater alle Daumen!!

Viele liebe und mitfühlende Grüße
Karin

Karina hat gesagt…

Oh Mann, laß Dich mal feste drücken. Deine Situation kann ich etwas nachfühlen, meine Mutter hat die Diagnose vor ein paar Monaten bekommen. Man lernt an sehr vertrauten Menschen in so einer Situation Reaktionen kennen, die man niemals für möglich gehalten hätte. Alles Liebe und Gute für die kommende Zeit!
Karina